Heidelinde Herzog

Alles begann im Jahre 1991, im zarten Alter von fünf Jahren, als ich für ein Stück im Kindergarten den Detektiv spielen sollte. Für ein durch und durch schüchternes Kind wie ich damals war das eine große Herausforderung: Die Aufmerksamkeit meine Kollegen, Kindergartentanten und der anderen Eltern war zu viel für mich und zu meinem Leidwesen war ich auf der Bühne wie erstarrt. Ich muss wohl nicht betonen, dass dies das vorzeitige Aus meiner (nicht so) vielversprechenden Schauspielkarriere bedeutete.

Einer der Herausforderungen, die seit damals in meinem Kopf herum spuken, habe ich mich nun, 25 Jahre später, gestellt: Der Schauspielerei. Im Theater kann ich nicht nur meiner Liebe zur englischen Sprache frönen, sondern auch Aspekte meiner Persönlichkeit hervorkehren, die im Alltag eher im Hintergrund bleiben. “Death by Design” von Rob Urbinati war mein erstes Stück mit EDG19 und ich freue mich auf die zukünftigen Projekte!